In einem Wettbewerb wie der Xovilichter Challenge ist es immer interessant zu sehen, womit die anderen Teilnehmer zu punkten versuchen. Die Möglichkeiten SEO zu betreiben sind ausgesprochen vielfältig und der Xovilichter Wettbewerb verdeutlicht das auf exzellente Art und weise. Die Teilnehmer haben eine jeweils ganz eigene Herangehensweise an die Xovilichter, die wir im folgenden einmal genauer Betrachten.

 

Xovilichter: Die verschiedenen Ansätze

Die oberen Teilnehmer zeigen dabei schon direkt die unterschiedlichen Möglichkeiten, sich ein Ranking zu sichern. So setzt Habbo, aktuell auf Platz 2, vor allem auf den Social Aspekt in Kombination mit dem Inhalt auf der Xovilichter Seite. Ähnlich, aber mit größerem Fokus auf Content, sieht es bei ronny-marx.de aus, der sich zur Zeit auf Platz vier hält. Das Blogging Format versorgt diese Xovilichter Seite regelmäßig mit neuem Content und sorgt damit für Aktualität und viel Potential in der Indexierung. Allerdings funktioniert es auch anders. Der Xovilichter Beitrag von Dynapso besteht aus den Widgets zur Anzeige der Ergebnisse im Xovilichter Wettbewerb, mehr Inhalt ist dort jedoch nicht zu finden. Zwingend nötig ist regelmäßiger Content damit eindeutig nicht, denn die Seite hält sich beharrlich auf Platz 3.

 

Xovilichter: Content ist und bleibt King

Die unbestrittene Nummer eins unter den SEO Maßnahmen ist und bleibt aber Content. Die Folgeplätze weisen ebenfalls größeren Mengen an Content auf, besondersText, aber auch Videos, Bilder, Gifs und Widgets. Dabei werden auch hier die unterschiedlichsten Strategien verfolgt; während sich die einen auf Analysen des Wettbewerbs und Erklärungen zum Thema SEO verlassen, stützen sich andere auf humorvolle Interpretationen des Themas. Die Ergebnisse anzuschauen ist dabei aber in jedem Fall interessant.